The following information is transcribed from the 1873 Handbuch der Leistungsfähigkeit der gesammten Industrie , Band I by Christoph Sandler. It is a huge volume of 1946 pages. I am including all industries listed as Waffenfabriks and Gewehrfabriks. Note- some may be edged weapon makers and not gunmakers. 

Berlin

H. Barella, Gewehrfabrik

Gründer (1842) und Inhaber: Heinr. Barella. Derselbe beschäftigt 50 Personen.

W. Förster, gewehrfabrik, Taubenstr. 45

Gegründet 1836 von A. Georg; jetziger Inhaber (seit 1861): W. Förster. Dieser beschäftigt 15 Personen.

H. Leue & Timpe, Gewehrfabrik, Friedrichstr. 79

Gegründet von den jetzigen Inhabern Heinr. Joh. Ant. Leue & Joh. Fr. Timpe, im jahre 1863. Adressen-Anzeiger Seite 908.

G. Noack, Gewehrfabrik, Breitestr. 7

Gegründet 1820 von G. Noak; jetziger Inhaber (seit 1860) W. Schwerin.

Charlottenburg

Albert Rohde, Gewehr- und Zündspiegelfabrik

  Gründer (1869) und Inhaber: Albert Rohde. Siehe auch Serie II, Art. Charlottenburg.

Frankfurt a. d. Oder

G. Teschner & Co., Gewehrfabrik

Gründer (1865): Joh. Georg Teschner, der 1865 C. W. Th Teschner als Geschäftstheilhaber aufgenommen hat. Es werdes 30 Arbeiter beschäftigt.

Solingen

Friedrich August Hermes, Waffenfabrik

Gründer (1863) und Inhaber: Friedr. Aug. Hermes. Assressen-Anzeiger Seite 685.

F. & W. Höhmann, Waffenfabrik

Gegründet 1853 von den jetzigen Inhaben Friedrich u. Wilhelm Höhmann, welche Säbel, Revolver u. Zuckerformen fabriciren. Addressen-Anzeiger Seite 205.

A. & E, Höller & Co., Waffen-, Eisen-, Stahl- und Messingwaarenfabrik

Gregündet 1839 von A. und E. Höller. Es werden ausser Waffen noch Schoeren, Messer und Handwerksgeräthe fabricirt. (Adressen-Anzeiger S. 690)

F. W. Höller (Mitnachfolger von A. & E. Höller) Waffen-, Stahl- und Eisenwaarenfabrik

Gründer (1866) und Inhaber; Frieder. Wilh. Höller. Derselbe liefert Waffen-, Eisen-, Stahl- und Messingwaaren und beschäftigt 90 Arbeiter.

Friedr. Hörster, Waffen-, Stahl- und Eisenwaarenfabrik

Gründer (1850) und Inhaber: Friedr. Hörster.

P. D. Lüneschloss, Waffenfabrik

Gegründet 1808 von Peter Daniel Lüneschloss: jetzige Inhaber: Carl Lüneschloss Wittwe u. M. J. Miller. Dieselben liefern Säbel u. Revolver. Addressen- Anzeiger S. 1268

E. & H. Neuhaus, Waffen-, Stahl- und Eisenwarenfabrik

Gründer (1862) und Inhaber Ernst und Herrmann Neuhaus. Dieselben

Franz Carl Schimmelbusch, Waffen-, Stahl- und Eisenwaarenfabrik

Gründer (1869) und Inhaber: Franz Carl Schimmelbusch.

Gebr. Weyersberg, Waffenfabrik und Handlung Solinger Stahlwaaren

Gegründet 1870 von Clemens Weyersberg; jetzige Inhaber: Herrmann Weyersberg, Friedr. Weyersberg und Gustav Berg. Es werden blanke Waffen fabricirt und 50 Arbeiter beschäftigt.

Elberfeld

Gebr. Damm, Waffenfabrik

Gegründet 1865 von den beiden Inhaben Herrmann u. Otto Damm.

Aachen

G. F. Stender, Gewehrfabrik

Gründer (1835) u. Inhaber: Günther Friedrich Stender.

Breslau

Carl Rache, Gewehrfabrikant

Gründer und Inhaber: Carl Rache

Emil Richter, Gewehrfabrik

Gründer und Inhaber: Emil Richter

Gustav Richter, Gewehrfabrik

Gründer und Inhaber: Gustav Richter.

Schmalkalden

Pistor & Kost, Gewehrfabrik

Gründer (1745): M. C. Pistor; jetzige Inhaber (seit 1857): A. Pistor und E. Kost. Dieselben beschäftigen 80 Arbeiter.

Hannover

C. D. Tanner & Sohn, Gewehrfabrik

Gegründet vom Mitinhaber Carl Dan. Tanner, der Ferd. Tanner als Geschäftatheilhaber aufgenommen hat.

Peine

L. Westphal, Wafenfabrik

Gründer und Inhaber: L. Westphal.

Herzberg

Emil Crause, Gewehrfabrik

Gründer: Ad. Crause; jetziger Inhaber: Emil Crause. Derselbe liefert Militairgewehre und beschäftigt 600 Arbeiter.

B. Ebbecke, Gewehrfabrik

Gründer und Inhaber: Bernh. Ebbecke. Derselbe liefert Jagdgewehre.

Th. Klawitter, Gewehrfabrik

Gründer (1840) und Inhaber: Theodor Klawitter. Es werden 20 Arbeiter beschäftigt und Jagd- und Luxuswaffen fabricirt.

G. F. Störmer, Gewehrfabrik

Gründer (1860) und Inhaber: Carl Friedr. Störmer. Es werden 15 Arbeiter beschäftigt.

Suhl

Lorenz Bössel, Luxuswaffenfabrik

Gegründet vom Inhaber L. Bössel; es werden Jagdgewehre und Luxuswaffen fabricirt und 20 Arbeiter besschäftiget.

J. Dörsch, Waffenfabrik

Gründer (1857) und alleiniger Inhaber: J. Dörsch. derdelbe befasst sich mit der Fabrikation von Luxus- u. Militair-Zundnadelgewehren eigener Erfindung und Construction und lässt jährlich gegan 12000 Stück anfertigen.

Paul Ebert u. Sohne, Jagdgewehr- und Luxuswaffenfabrik

Gegründet 1822 von Paul Ebert und nun Besitze von C. Ebert. Es werden 25 Arbeiter beschäftiget. Addressen- Anzeiger Seite 289.

Adoph Frohn, Gewehrfabrik.

Gründer (1862) un Inhaber: Adolph Frohn; derselbe beschäftigt 30 Arbeiter.

Chr. Funk, Gewehrfabrik

Gegründet 1833 von dem Inhaber, Christoph Funk, welcher, 30 Arbeiter beschäftigt.

Gottfr. Funk u. Sohne, Jagdgewhr- und Luus-waffenfabrik.

Gründer (1850) Gottfr. Funk u. Aug. Koenig jetsiger Inhaber: Aug. Koenig; welcher 20 Arbeiter beschäftigt.

J. Funk u. Co., Gewehrfabrik.

Im jahre 1854 von J. Funk u. Robert Schmidt gegründet und seit 1856 im Allenbesitz des letzteren, liefert dieses Etablissement, welches 80 Arbeiter beschäftigt, jährlich circa 3000 Stück Gewehre und exportirt solche nach Russland, England und Amerika.

F. Göbel u. Schaller, Waffenfabrik

Gründer (1867)  und Inhaber: Friedrich Göbel und C. Schaller; dieselben beschäftigen 20 Arbeiter.

Christoph Grüber u. Co., Gewehrrohr-, Jagd- und Luxuswaffenfabrik.

Gegründet 1842 von Chr. Grüber, jetziger Inhaber (seit 1863): Ad. Frohn; derselbe beschäftigt 20 arbeiter.

Edmond Grüber, Gewehrlauf- und Waffenfabrik.

Im Jahre 1858 vom Inhaber E. Grüber gegründet; derselbe liefert dreh- und fraisbare Gewehrtheile und verfügt über fünf verschieden Wasserkräfte.

Georg Aug. Grüber, Gewehrrohr- u. Gewehrfabrik.

Gründer G. u. E. Grüber; jetziger alleiniger Inhaber (seit 1868): Georg Aug. Grüber, welcher 25 Arbeiter beschäftigt.

C. G. Haenel, Waffenfabrik.

Im jahre 1842 von C. G. Haenel gegründet und seit 1858 im besitze von dessen Wittwe Pauline Haenel, liefert dieses Etablissement jälieh 12000 Stück Gewehre und beschäftiget 100 Arbeiter.

Halang u. Bachner, Febrik von Jagd- und Luxuswaffen.

Gegründet 1862 von Emil Halang u. Benno Bachner, liefert diese Anstalt die Seite 292 des Adressen- Anzeifers aufgeführten Jagd- und Luxuswaffen und beschäftigt 30 Arbeiter.

Friedr. Jung u. Söhne, Waffenfabrik.

Gegründet 1865; Inhaber: George Jung. Es werden 50 Arbeiter beschäftigt.

J. St. Klett u. Söhne, Waffenfabrik.

Gründer und Inhaber; Joseph Stephan Klett.

A. Lahaye, Gewehrfabrik.

Gründer (1852) und Inhaber: Arnold Lahaye, welcher Gewehrtheile aller Art fabrizirt und 35 Arbeiter beschäftigt. Derselbe bessitzt eine Gewehrlauffabrik in Lüttich.

Gebr. Rempt, Gewehrfabrik.

Gründer und Inhaber;  Gebr. Rempt; dieselben beschäftigen 20 Arbeiter.

Rosch, Steir u. Co. (genossenschaft), Waffenfabrik

Gegründet 1865

J. P. Sauer u. Sohn, Waffenfabrik.

Gründer (1820) und Inhaber: J. P. Sauer.

Egid. Schilling Söhne, Eisenhütten-, Hammerwerk und Gewehrrohrfabrik.

Gegründet 1839 von Egid. Schilling und seit 1868 im Besitze von dessen Söhnen; es werden 20 Arb. beschäftigt.

Johann Heinrich Schilling Sen., Stahlhämmer und ?, Fabrik von Bajonnetten und Gewehrtheilen.

Gründer (1831) und Inhaber Johann Heinrich Schilling. Es werden 40 Arbeiter.

V. Chr. Schilling, Gewehrfabrik

Dieses Etablissement wurde 1859 von V. Chr. Schilling, von welchem es 1869 dessen Söhne Albert, ? Moritz und Gebhard Schilling übernommen haben. liefern speciell Militair-, Jagd- und Luxuswaffen. Beschäftigen 350 Arbeiter.

Casper Schlegelmilch, Gewehrrohrfabrik.

Gegrndet 1830 von  Casper Schlegelmilch; jetzige Inhaber (seit 1866): Adam u. Reinh. Schlegelmilch, sowie Greifelt; dieselben beschäftigen 200 Arbeiter und jahrlich 70,000 Stück Gewehrlaufe.

Schmidt u. Habermann, Gewehrfabrik.

Im hahre 1858 von dem beiden Inhaben E. Schmidt u. C. Habermann gegründet befassen sich dieselben speziall mit der Fabrikation von Jagd- und Luxuswaffen. (Addressen- Anzeiger Seite 344) und beschäftigen 40 Arbeiter.

August Schüler, Gewehr- und Luxuswaffenfabrik.

Gründer und Inhaber: August  Schüler; derselbe liefert Luxuswaffen aller Art. Adressen- Anzeiger Seite 734.

Gebr. Simson, Bajonnet- und Waffenfabrik.

Gründer und Inhaber: Gebr. Simson.

Simson u. Luck, Gewehr- und Gewehrlauffabrik.

Gründer (1862) und Inhaber: die Firminträger Simson u. Luck.

Spangenberg u. Sauer, Waffenfabrik.

Dieses Etablissement, die älteste Waffenfabrik Suhl’s besteht seit 1760 und befindet sich seit 1835 im besitzeder Firmenträger Spangenberg u. Sauer. Es werden (siche Adressen-Anzeiger Seite 294) Gewehre, Gewehrtheile, Hiebund Stichwaffen jeder Art und Construction fabricirt und 400 Arbeiter beschäftigt. Jährlich können 18 bis 20,000 Hinterlader jedwedwn Systems geliefert werden.

Friedrich Stadelmann, Waffenfabrik.

Gegründet 1860 vom Inhaber Friedrich Stadelmann, liefert derselbe besonders Bajommette, die gefraist und nicht geschliffen werden. Es werden 40 Arbeiter beschäftiget. Addressen-Anzeiger Seite 293.

Chr. Sturm, Luxus-Waffenfabrik.

Gegründet 1849 von dem Inhaber Christ. Sturm. Derselbe beschäftigt 45 Arbeiter.

Thieme u. Schlegelmilch, Gewehrfabrik.

Gründer (1835) und Inhaber C. Thieme u. A. Schlegelmilch; es werden 25 Arbeiter beschäftigt.

Ernst Wilhelm, Militair- und Luxuswaffenfabrik.

Gründer (1830) und Inhaber: E. Wilhelm; derselbe liefert Waffen in bezeichneter Art und beschäftigt 100 Arbeiter. addressen-Anzeiger Seite 735.

Heinrichs

Gebr. Hoffman, Gewehrfabrik.

Von den Gebrüden J. u. C. Hoffmann errichtet beschäftigen dieselben in dieser ihrer Fabrik 20 Arbeiter.

Benshausen

Ed. Heumann, Stahl- und Waffenfabrik, Eisenwaaren.

Gründer (1867) und Inhaber: Eduard Heumann; derselbe beschäftigt 20 Arbeiter.

Sömmerda